http://ccampus.de/play-slot-machines-for-free-to-become-a-real-gambling-expert/
gambling-slots.com


AGB

Teilnahmebedingungen (AGB)

Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen als verbindlich an.

1.    Leistung

1.1. Vertragsabschluss

a ) Vertragsgegenstand sind die im Programm ausgelobten Leistungen. Abweichungen vom Programmablauf und einzelnen Inhalten, sowie der Austausch einzelner Referenten (z.B. im Krankheitsfall) sind möglich und bleiben vorbehalten.

b) In Ausnahmefällen behält sich der Veranstalter die Absage (z.B. bei zu geringer Teilnehmerzahl) der gesamten Veranstaltung vor. Bei Absage der Veranstaltung wird ausschließlich die bereits gezahlte Veranstaltungsgebühr erstattet. Weitere Ansprüche von Seiten der Teilnehmer bestehen nicht.

1.2. Anmeldung

Anmeldungen können nur über das im Internet verfügbare Anmeldeformular erfolgen und werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Der Veranstalter bestätigt die Anmeldung mit der Rechnungsstellung. Die Anmeldedaten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert aber auch den Referenten zur Verfügung gestellt und unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

1.3. Zahlungsbedingungen

Die Veranstaltungsgebühr gilt pro Person für die in der Ausschreibung angegebene Leistung.

Die Veranstaltungsgebühr ist innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung, spätestens jedoch 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung fällig; nach Eingang der Zahlung erhält der Teilnehmer die entsprechenden Zugangsdaten spätestens 6 Werktage vor der Veranstaltung.

1.4. Stornierung + Rücktritt

a) Der Nutzer sichert zu, dass er zum Zeitpunkt der Registrierung volljährig ist. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren.

b) Die Veranstaltungsbuchung ist verbindlich. Der entsprechende Vertrag mit dem Veranstalter kommt mit Zugang der Rechnung beim Teilnehmer zustande. Stornierungen haben stets schriftlich zu erfolgen.

c) Bei einer Stornierung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn erstattet der Veranstalter dem Teilnehmer die Veranstaltungsgebühr zu 100%.

d) Bei einer Stornierung ab 3 Monate bis 1 Monat vor Veranstaltungsbeginn erstattet der Veranstalter dem Teilnehmer die Veranstaltungsgebühr zu 50%. Wird ein Ersatzteilnehmer benannt entfällt die Stornogebühr.

e) Bei späterer Abmeldung oder Nichtteilnahme ist das volle Veranstaltungsentgelt fällig. Ein Fernbleiben gilt nicht als Stornierung. Nachträglich eingereichte Storno-Begründungen können nicht anerkannt werden.

In Ausnahme- und Härtefällen kann eine gesonderte Regelung möglich sein, ein Anspruch auf Sonderregelung besteht jedoch nicht.

f) Sofern Sie sich hier zu einem Zweck registrieren, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, gelten Sie als Verbraucher im Sinne des Gesetzes (§ 13 Bürgerliches Gesetzbuch). Dann gelten für Sie die folgenden Bestimmungen:

f1) Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGBInfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGBInfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an den Veranstalter unter o.g. Adresse.

f2) Ihr Widerrufsrecht erlischt gemäß § 312d Abs. 3 BGB vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

2.    Teilnahme
2.1. Schaffung der Voraussetzungen zur Kongressteilnahme

a) Der virtuelle Kongress findet online, in einem synchronen virtuellen Raum statt. Dazu wird vom Veranstalter ein entsprechender Webinar-Raum zur Verfügung gestellt. Für das Einloggen im virtuellen Webinar-Raum ist kein Download o.ä. erforderlich. Die Zugangsdaten ermöglichen ein direktes Betreten des Webinar-Raums.

b) Nach Zahlungseingang der Veranstaltungsgebühr werden dem Teilnehmer in der Regel spätestens 6 Werktage vor der Veranstaltung der Zugangslink/die Zugangsdaten per E-Mail übermittelt. Bei späterer Teilnehmeranmeldung unmittelbar nach Zahlungseingang und vor der Veranstaltung.

2.2. Datenschutz im Rahmen der Kongressteilnahme

a) Die Anmeldedaten (Name, Vorname, E-Mailadresse) werden auf elektronischem Weg an die Plattform sowie an die Referenten weitergegeben, die im Rahmen des Kongresses genutzt wird. Der Teilnehmer stimmt dem zu. Die Daten unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

b) Die dem Teilnehmer zur Verfügung gestellten Zugangsdaten sind personalisiert und können nicht übertragen werden. Eine Weitergabe von Zugangslinks/Zugangsdaten von Teilnehmern an Dritte ist nicht zulässig.

2.3. Kongressteilnahme

a) Technische Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist ein PC sowie DSL-Internetzugang mit mindestens 16 MB Download. Der Teilnehmer ist verpflichtet, hierfür selbst Sorge zu tragen.

b) Die Veranstaltungsleitung hat das Recht, den Vertrag außerordentlich und fristlos zu kündigen, wenn in der Person oder dem Verhalten eines Teilnehmers ein wichtiger Grund gegeben ist. Ein Anspruch auf Erstattung der geleisteten Vergütung besteht dann nicht. Eine Aufzeichnung des Kongresses oder von Anteilen (z.B. über mobile Endgeräte oder Aufzeichnungssoftware u.ä.) durch die Teilnehmer stellt eine Rechtsverletzung dar und ist nicht gestattet.

c) Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der Plattform technisch nicht zu realisieren ist. Der Veranstalter bemüht sich jedoch, die Plattform möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich des Veranstalters stehen (wie z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), aber auch Soft- und Hardwarefehler, insbesondere auch der Software und Hardware und IT-Infrastruktur des Veranstalters oder des Nutzers können zu kurzzeitigen Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste auf der Plattform führen. Ein Anspruch des Nutzers auf Verfügbarkeit der Plattform besteht nicht.

d) Der Veranstalter übernimmt ferner keine Haftung für rechtswidrige Eingriffe Dritter in interne EDV-Systeme der Teilnehmer und/oder daraus entstandene Schäden.

e) Die Teilnehmer haben – in Abhängigkeit von ihren gebuchten Leistungen – nach der Veranstaltung kostenfreien Zugang zu den Videoaufzeichnungen der einzelnen Präsentationen bzw. der Podiumsdiskussion und der Zusammenfassung der Workshops vom 23.09.2016.

3.   Copyright und Haftungsausschluss

Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für die von den Referenten auf der Plattform bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. Der Veranstalter gewährleistet insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können. Für die vom Nutzer eingestellten Inhalte ist dieser allein verantwortlich.

Sämtliche Präsentationen, Texte, Bilder, Videos und Grafiken welche im Rahmen des Kongresses gezeigt werden, unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen nicht ohne schriftliche Einwilligung des jeweiligen Urhebers in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der eigenen Unterrichtsgestaltung, reproduziert, unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet, übersetzt, zur öffentlichen Wiedergabe benutzt und an Dritte weitergegeben werden – auch nicht auszugsweise.

4.   Gerichtsstand und Rechtswahl

Erfüllungs- und Zahlungsort ist Hamburg. Bei Verträgen mit Kaufleuten und juristischen Personen ist Gerichtsstand Hamburg.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts.